Wir haben uns mal das Angebot von Varta Vorgenommen. Der Varta-Storage kommt in einem modularem, erweiterbarem System und fängt bei 3,7 Kwh an und kann bis auf 13,8 kWh aufgerüstet werden. Dabei kann man aus dem Speicher eine Entnahme von bis zu 90% machen. Varta Storage arbeitet mit einer AC-Spannung von 400 Volt und die Einspeisung und Leistungsmessung findet dreiphasig statt. Mit einer prognostizierten Zyklenfestigkeit von 8000 Zyklen kann das System bis zu 20 Jahre lang operieren ( das gibt jedenfalls der Hersteller an). Für alle Sicherheitsfans: Der Varta-Stroage ist als Photovoltaik Speicher so ausgelegt, dass er sich selbstständig abschaltet sobald das System bemerkt, dass es ausserhalb der Parameter läuft.

Zur Größe kann man sagen, dass er sich nicht Großartig von einem Brennwertkessel unterscheidet. mit den Maßen 60x185x40cm sollte aber jeder Eigenheimbesitzer einen geegneten Ort für den Speicher finden.

Wir finden: Top Photovoltaik-Speicher, den Varta da anbietet. Und das schöne ist, dass auch andere Hersteller sich die Modulare Bauweise nach und nach abschauen werden. Denn im laufe eines Lebens wird der bedarf nach Strom immer weiter anwachsen.